Bericht aus dem Gemeinderat vom 11. Februar 2020

Beschlüsse aus der nichtöffentlichen Sitzung vom 21. Januar 2020
Informationen und Beschlüsse aus der öffentlichen Sitzung vom 11. Februar 2020

Teaser-Logo Haag- Aus dem Gemeinderat

Beschlüsse aus der nichtöffentlichen Sitzung vom 21. Januar 2020

 

Die Feuerwehr Plörnbach baut um
Die Freiwillige Feuerwehr Plörnbach möchte ihren Schulungsraum im Dachgeschoss des Feuerwehrhauses in Untermarchenbach umgestalten. Der Boden soll einen neuen Belag bekommen, außerdem sollen vier Schiebetüren eingebaut werden, mit denen ein Teil des Raums als Lagerschrank genutzt werden kann. Der Gemeinderat unterstützt dieses Vorhaben und erteilte den Auftrag für Material und Lieferung in Höhe von 3.471, 55 Euro brutto an die Firma Individuelle Möbel & Bauelemente Martin Reiter aus Untermarchenbach.

 

Abgasabsauganlagen werden angeschafft
Die Feuerwehren Inkofen und Plörnbach bekommen jeweils eine Abgasabsauganlage. Der Gemeinderat erteilte den Auftrag für die beiden Geräte an die Firma ecovent GmbH & Co.KG aus Lübbecke. Die Auftragssumme inklusive Lieferung und Montage beläuft sich auf rund 20.000 Euro brutto. Bürgermeister Anton Geier hat außerdem die Vollmacht, einen Wartungsvertrag mit der Firma abzuschließen, sobald die Anlagen montiert sind.

 

Informationen und Beschlüsse  aus der öffentlichen Sitzung vom 11. Februar 2020

 

Fünf Testleuchten aufgestellt
Im Rahmen der Modernisierung der Straßenbeleuchtung, hat man für einen Probelauf fünf verschiedene LED-Leuchten im Ort installiert. Vor Sitzungsbeginn machte sich der Gemeinderat auf Erkundungsspaziergang, um die verschiedenen Modelle hinsichtlich Ausleuchtung, Lichtqualität und Farbe zu begutachten. Insgesamt  sind fünf Modelle im Ort aufgestellt, zum Beispiel am Dorfplatz, an der Frühlingsstraße und am Baugebiet am Bräuberg. Der nächste Schritt im Prozess der Modernisierung ist nun, entsprechende Angebote einzuholen.

 

Breitband für die Grundschule Haag
Das digitale Klassenzimmer – ein Förderprogramm der Staatsregierung - soll auch in Haag umgesetzt werden. Ein wichtiger Schritt dabei ist die Anbindung der Marina-Thudichum-Grundschule an das Glasfasernetz. Die Gemeinde hat von der Regierung von Oberbayern bereits das OK für einen vorzeitigen Maßnahmenbeginn, so dass die Förderung dadurch nicht gefährdet ist. So vergab der Gemeinderat den Auftrag für die Breitbandanbindung der Grundschule in Höhe von rund 34.000 Euro brutto an die Firma T-Systems International GmbH aus Frankfurt am Main. Mit dem Förderprogramm können übrigens bis zu 80 Prozent der Kosten für die Maßnahme gedeckt werden. Mehr Infos zum digitalen Klassenzimmer.

 

Jugend wünscht sich besseren ÖPNV
Die Jugend in Haag ist aktiv und am Ortsgeschehen interessiert. Das zeigte der Bericht der Jugendreferentin Elisabeth Maier. Der Jugendtreff sei gut besucht von einer festen Gruppe und auch das neue Angebot für die Kinder ab der vierten Klasse werde gut angenommen. In der Jugendversammlung, die sich an junge Bürger und Bürgerinnen zwischen 12 und 18 Jahren richtet, hätte sich gezeigt, dass auch der Nachwuchs Interesse am Ortsgeschehen hat und mitgestalten will. So seien den jungen Menschen Einkaufsmöglichkeiten vor Ort wichtig, der Dorfladen kommt also auch Ihnen zu Gute. Kritik hätte es am ÖPNV gegeben. Da wünschten sie sich bessere Anbindung.

 

Viele erfolgreiche Veranstaltungen - Sprechstunden kaum nachgefragt
Jeden Monat bietet Seniorenreferent Franz Donauer eine Sprechstunde für die älteren Bürger der Gemeinde. Diese werde jedoch nicht so gut angenommen, wie Donauer in seinem Bericht den Gemeinderat informierte. Vielmehr kämen die Anfragen nach Unterstützung telefonisch und im Vertrauen. Oft sei dann schnelles Handeln gefragt. Für diese kurzfristige, zeitlich begrenzte Unterstützung finde er auch ehrenamtliche Helfer, für langfristige Aufgaben sei das eher schwierig. Deshalb setzt  Donauer auch auf das neu gegründete, landkreisweite Netzwerk „Frida und Ben“.  Die Veranstaltungen, die Donauer 2019 für die Senioren organisiert hatte, wurden übrigens gut angenommen: die Vortragsreihe über Vorsorge lockte zum Beispiel insgesamt 130 Besucher an, die auch aus anderen Gemeinden kamen. Hier geht's zur Webseite von "Frida und Ben".

 

drucken nach oben