Bericht von der Gemeinderatssitzung Haag am 4. April 2017

Dorfplatz Haag, Frühling

Nicht-öffentlich gefasste Beschlüsse der Sitzung am 21. März

Atemschutzausrüstung für die Feuerwehren

Der Gemeinderat erkennt die Dringlichkeit an, für die Feuerwehren neue Ausrüstungen anzuschaffen, um ihre Einsatzfähigkeit sicherzustellen. Daher wird die Gemeinde bei der Firma BAS Vertriebs GmbH in Planegg für 20.883,48 Euro (brutto) neue Atemschutzausrüstungen für die Feuerwehrleute erwerben.

 

Pachtvertrag zwischen der Gemeinde und dem VfR Haag, Genehmigung des 4. Nachtrages vom 27.02.2017

Der Gemeinderat ist mit dem Abschluss eines vierten Nachtrages zum bestehenden Pachtvertrag vom 01.12.2003 zwischen der Gemeinde Haag a. d. Amper und dem VfR Haag a. d. Amper e. V., mit dem sich aus dem Sachverhalt ergebenden Inhalt und mit einem neu festgelegten Pachtverhältnis auf 27 Jahre ab dem 01.05.2017 einverstanden. Der dabei bereits von Bürgermeister Geier am 27.02.0217 unterzeichnete vierte Nachtrag zum Pachtvertrag vom 01.12.2003 wird von Seiten des Gemeinderates Haag a. d. Amper nachträglich vollinhaltlich gebilligt.

 

Einstellung einer SPS-Praktikantin ab September 2017 in der gemeindlichen Kindertageseinrichtung

Der Gemeinderat stimmt grundsätzlich der Einstellung einer/es SPS-Praktikantin/en in der gemeindlichen Kindertageseinrichtung zu. Die SPS-Praktikanten werden mit 450 Euro/Monat entlohnt. Der Gemeinderat stimmt der Einstellung einer SPS-Praktikantin ab September 2017 zu.

 

Beschlüsse der Sitzung am 4. April 2017

 

Leichenhaus Untermarchenbach 

Bei einer Ortsbesichtigung informierten sich die Gemeinderäte über den verfallenen Zustand des Leichenhauses in Untermarchenbach. Die Mitglieder der Kirchenverwaltung werden in Eigenleistung ein neues, geräumigeres Leichenhaus bauen und die Gemeinde wird die Materialkosten übernehmen.



drucken nach oben